Samstag, 21. Oktober 2017

Waldbrand

Erhöhte Waldbrandgefahr während den Sommermonaten

Die häufigsten Ursachen von Waldbränden sind Brandstiftung, unachtsam weggeworfene Zigaretten oder Streichhölzer. Eine nicht zu unterschätzende Ursache sind heißgelaufene Autokatalysatoren, die auf den Waldboden gestellt werden. Wie oft vermutet können Glasscherben nicht wie Brenngläser fungieren und ein Feuer entfachen. 

Natürliche Brandursachen wie Blitzschlag sind seltener die Ursache für Brände in Waldgebieten. Ein Waldbrand entsteht zumeist am Boden als Flächenbrand, der sich dann Blitzschnell auf die trockenen Baumwipfel ausbreitet und so nur sehr schwer aufzuhalten ist.Wie solche Brände  weite Landgebiete und Lebensräume vieler Tiere zerstören können, hat man in den letzten großen Waldbränden in Griechenland und Kalifornien immer wieder gesehen.

Deshalb zögern sie nicht sofort die Feuerwehr unter der europaweit erreichbaren Notruf-Telefonnummer 112 zu benachrichtigen, welche einen Entstehungsbrand sicher löschen und somit schlimmeres verhindern kann.

Weitere Informationen zur aktuellen Warnlage erhalten sie beim deutschen Wetterdienst unter 

http://www.dwd.de/waldbrand

facebook_page_plugin